Landesverbandsliga 2010



Schützenverein Etzhorn Letzten Wettkampf verloren, trotzdem im Viertelfinale.
Tief Daisy „trifft“ auch uns


Am Sonntag den 10.01.2010 sollte bei uns das Gruppenfinale der Landesverbandsliga statt-finden. Sturmtief Daisy machte aber auch vor uns nicht halt und so wurden am Samstagabend die Wettkämpfe zu Fernwettkämpfen umgewandelt.

Unsere Gegner aus Ladekop hatten aufgrund der Witterung keine Möglichkeit zu uns zu kommen. So haben wir uns mit Ihnen auf einen Fernwettkampf geeinigt, bei dem über Telefon ständig die Ergebniszwischenstände ausgetauscht wurden. So wollten wir wenigstens noch etwas Wettkampfgefühl aufkommen lassen.

Der Wettkampf von Sören auf der Position eins begann mit einem Defekt an seiner Waffe. Die Kartusche gab nicht genügend Luft ab und so kamen seine Schüsse nur am unteren Ende der Scheibe an. Glücklicher Weise konnte er sein Sportgerät aber schnell reparieren. Innerhalb der normalen Wettkampfzeit beendete er seinen Wettkampf und holte seinen Punkt mit 388 : 384 Ringen.

Auf der 2 kämpfte Nicole um jeden Schuss. Nach 10 Schuss noch gleich auf, ging ihre Ge-gnerin in der zweiten Serie in Führung. Nicole konnte dann leider nur noch „mithalten“. So ging die Partei mit 382 : 385 Ringen an die Ladekoper.

Anke auf der Position 3 fand nicht in den Wettkampf. Der Anschlag passte nicht und Anke konnte den Fehler leider nicht finden. Die Serien waren konstant aber nicht auf dem Niveau, dass Anke sich selber vorstellt. So ging diese Partie mit 376 : 382 verloren.

Die 4 wurde von Dirk besetzt. Leider hält das Formtief von Dirk immer noch an. Er findet nicht dem optimalen Rhythmus und macht dadurch immer wieder unnötige Fehler. In jeder Serie vergrößerte sich sein Rückstand auf seine Gegnerin und der Wettkampf ging mit 377 : 385 verloren.

Auf der Position 5 stand zum ersten Mal in dieser Saison Michael. Er vertrat Susanne die auf-grund der Witterung nach Absprache mit uns zu Hause geblieben war hervorragend. Michael bestätigte seinen Formanstieg aus der Bezirksoberliga und machte seine Sache gut. Gegen seinen Gegner hatte er aber leider keine Chance.

So ging diese Partie mit 4:1 verloren. Wie es ausgegangen wäre, wenn wir neben unseren Ge-gnern gestanden hätte ist reine Spekulation. Insgesamt bleibt aber festzustellen, dass ein Fernwettkampf nicht mit einem Face-to-face-Wettkampf zu vergleichen ist. Allen Sportlern fehlte das nötige Wettkampfgefühl. Wir hoffen, dass uns das Wetter nicht noch mal einen solchen Wettkampf beschert.

Manchmal muss man aber auch Glück haben, und das haben die Tüchtigen nun einmal.

Trotz unserer Niederlage konnten wir den 3. Platz der Tabelle behaupten.

Im Viertelfinale treffen wir nun auf den SV Stoppelmarkt. Richtig, da war noch was. Im vergangenen Februar hieß so das Landesligafinale 2009. Da ist noch eine Rechnung offen!!!

Am 24.01.2010 wollen wir in Stoppelmarkt das Ergebnis des Finales umdrehen.

Die Ergebnisse sind auf www.nwdsb.de veröffentlicht worden. Hier noch mal als PDF zum Nachlesen:

ERGEBNIS-DOWNLOAD - PDF-Dokument (Ergebnisse LGAWK4)

ERGEBNIS-DOWNLOAD - PDF-Dokument (Ergebnisse_LGBWK4)

ERGEBNIS-DOWNLOAD - PDF-Dokument (Punktetabelle LGWK4)



 

News

Landesmeisterschaft Ergebnisse
Die Ergebnisse der Landesmeisterschaft für die Etzhorner Schützen [hier]
25.04.2017
Erlebnisbericht zum Pressegespräch am 18.04.2017 in Etzhorn. [hier]
23.12.2016
25 Gold-, 20 Silber- und 11 Bronzemedaillen gingen bei den Landesmeisterschaften auf das Konto der Etzhorner Schützen! [hier]
16.09.2016
2 Gold- und 1 Bronzemedaille für die Etzhorner Schützen bei der Deutschen Meisterschaft im Sportschießen! [hier]

Ältere News

-->
finden Sie in unserem News-Archiv: [hier]

Info Center





Aktuelle Termine:



Weitere Termine: (hier)


Über uns:


SV Etzhorn

Wilhelmshavener Heerstr. 359 A
26125 Oldenburg

Tel.: 0441-391106
E-Mail: info@sv-etzhorn.de

Mehr über uns erfahren.

Hallenmiete: (mehr)


Sponsoring:

Liebe Fans und Vereins- freunde, ohne starke Partner geht es nicht!

Hier erhalten Sie einen Überblick über die Sponsoring-Möglichkeiten beim SV Etzhorn: (mehr)