Saisonauftakt Landesverbandsliga 2010



Schützenverein Etzhorn Saisonauftakt Landesverbandsliga 2010

Und schon sind wir wieder mittendrin in der Landesligasaison 2010. Nach einer kurzen Pause Anfang September (nach der Deutschen Meisterschaft) sind wir alle wieder in das Training mit dem Luftgewehr eingestiegen. Die neue Saison beginnt bei uns ja schon im Oktober.

In diesem Jahr wird die „Erste“ durch Sören verstärkt. Sören konnte im letzten Jahr schon Erfahrungen in Ligawettkämpfen in unserer Zeiten sammeln. Hier war er maßgeblich am Klassenerhalt beteiligt. Seine tolle Leistungsentwicklung macht den Sprung in die Landesli-gamannschaft zur logischen Konsequenz.

Wie im letzten Jahr wird das Team von Anke, Nicole, Susanne und Dirk komplettiert.

Gleich am ersten Wochenende wurden wir gezwungen Susanne zu ersetzen. Durch eine Knie-verletzung konnte sie nicht starten. Olaf Dierks sagte sofort zu und vertrat Susanne gut.

Doch im Einzelnen:

Das erste Wettkampfwochenende führte uns nach Bramsche. Unsere Gegner waren das Gast-geberteam der SSG Bramgau und unsere Freunde aus Neuenlandermoor.

Der erste Wettkampf ist immer etwas Besonderes. Die Nervosität ist größer und die Anspan-nung ist förmlich zu spüren. Umso schöner ist es dann endlich die ersten Schüsse abgeben zu könne.

Dirk ging als Nummer 1 ins Rennen. Leider konnte er seiner Gegnerin nicht Paroli bieten und er verlor die Partei mit 387 : 383 Ringen.

Nicole auf Position 2 begann mit einer 93 Serie nicht so ganz wie geplant. Eine tolle Aufhol-jagd brachte ihr die Möglichkeit die Partie im Stechen für sich zu entscheiden. Dazu später mehr.

Anke hatte die Position 3 inne. Nach vielen Schwierigkeiten in den letzten Trainingseinheiten war eine gewisse Unsicherheit nicht zu leugnen. Was würde der Tag bringen. Nach einem nervösen Beginn steigerte Anke sich Serie für Serie. AM Ende standen 378 Ringe auf der Ergebnistafel. Das reichte zwar nicht gegen die 385 Ringe ihrer Gegnerin war aber ein großer Schritt in die richtige Richtung.

Auf 4 der Neue. Sören tauschte die Zuschauerrolle des Vorjahres mit dem aktiven Part. Und er überraschte uns alle. In den letzten Wochen hatte ein im Training sehr gute Leistungen ge-zeigt. Diese konnte er direkt in den Wettkampf umsetzen und gewann ganz deutlich seinen Wettkampf mit 393 : 375 Ringen. Sein Statement zum Wettkampftag am Ende des Berichtes.

Olaf konnte ohne Druck aufschießen. Zumindest hatten alle aus der Mannschaft ihm das ge-sagt. Leider konnte er seine Nervosität zu Beginn des Wettkampfes nicht ablegen und geriet gleich in Rückstand. Diesen konnte er dann auch nicht mehr aufholen und musste sich mit 367 : 379 geschlagen geben.

So stand es nun 3:1 für Bramgau und der Wettkampf war verloren. Nicole konnte noch Er-gebniskosmetik betreiben. Im Stechen musste sie noch einmal antreten. Sowohl Nicole als auch ihre Gegnerin gaben nach dem Kommando des Schießleiters den ersten Stechschuss ab. Beide hatten einen guten Schuss abgegeben, aber der von Nicole war besser. Mit einer 10 hatte Nicole diese Partie für sich entschieden und den Endstand von 3:2 für Bramgau herges-tellt.

Am Nachmittag stand das Team aus Neuenlandermoor uns gegenüber. Dies ist immer eine besondere Partie da mit den Teammitgliedern langjährige Freundschaften bestehen. Außerdem sind Anja und Klaus in unseren Meisterschaftsmannschaften aktiv.

Aber: Im Wettkampf darf man keine Freunde haben!

Auf der 1 standen sich Dirk und Anja gegenüber. Dirk fand etwas besser in den Wettkampf hinein und konnte sich in den ersten Serien einen kleinen Vorsprung erarbeiten. In der dritten Serie war er sich seiner Sache zu sicher und machte einige Leichtsinnsfehler. Konzentrierte schloss er den Wettkampf mit ordentlichen 384 Ringen ab. Anja kämpfte kam aber nicht mehr an das Ergebnis heran und beendete die Partei mit 380 Ringen. Erster Punkte für Etzhorn.

Auf der zweiten Position das Duell zwischen Nicole und Klaus. Beide kennen sich aus vielen Trainingseinheiten und keiner wollte sich im Wettkampf die Blöße geben. Ein Wettkampf auf sehr hohem Niveau. Klaus legte vor. 387 Ringe, Nicole brauchte eine 98er Serie um in das Stechen zu gelangen. Mit jedem Schuss von Nicole wurde Klaus unruhiger. Einen guten Schuss nach dem anderen holte Nicole zurück. Sie schaffte es. 387 Ringe und schon wieder ein Stechen. Beiden war die Nervosität deutlich anzumerken. Das Kommando des Schießlei-ters kam und Klaus war der Erste der den Schuss abgab. Nicole musste nachziehen. Und wie. Eine 10. Klaus hatte nur eine 7. Somit ging dieser Punkt auch an uns.

Auf der 3 zeigte Anke dass sie „zurück“ ist. Mit guten 382 Ringen holte sie ihren Punkt konn-te erleichtert auf einen guten Wettkampftag zurück blicken. Den Punkt für unsere Mannschaft hatte sie ganz klar geholt.

Sören auf 4. Seiner Gegnerin war wohl früh klar, dass sie heute nicht den Hauch einer Chance haben wird. Sören zeigte wie schon Vormittag warum er von der Zweiten in die Erste ge-wechselt ist. Mit 392 : 376 Ringen machte er den vierten Punkt für uns.

Olaf begann wieder äußerst nervös. Wieder startete er in den letzten beiden Serien eine fulminante Aufholjagd, aber leider reichte es auch am Nachmittag nicht. Mit 368 : 377 Ringen gab er den Punkt zum 4:1 Endstand ab.

Insgesamt können wir mit dem Wettkampfwochenende zufrieden sein. Am 08.11.2009 stehen die nächsten Wettkämpfe an. Wir treten um 10 und um 14 Uhr in Wiefelstede an. Über Schlachtenbummler würden wir uns natürlich freuen.

Und was sagt nun ein „Neuer“ nach seinem ersten Ligaauftritt??

Für mich als „Küken“ in der Mannschaft war es der erste Landesligakampf und auch der erste ernst zu nehmende Wettkampf der neuen Saison. Ich selbst wollte meine Leistung die im Training rüber-kam auch hier umsetzen, was zu meinem Erstaunen gelang, denn ich selbst hatte mit einem nicht ganz so guten Ergebnis gerechnet. Mit der Mannschaft wollte ich gerne die 2 Punkte in den Start der Liga mitnehmen, dass klappte nicht ganz aber wie sagt man doch, „Man kann ja nicht alles haben“. Als ich dann abends zu Hause war, war ich fix und fertig…was wohl daran lag das ich die 2 Wettkämpfe an einem Tag noch nicht gewohnt war. Der Tag ist bei mir im Trainingsbuch als toll bezeichnet worden, was er auch wirklich war, wir haben viel gelacht und Spaß gehabt.

Wir freuen uns auf eine tolle Saison.

Die Ergebnisse sind auf www.nwdsb.de veröffentlicht worden. Hier noch mal als PDF zum Nachlesen:

ERGEBNIS-DOWNLOAD - PDF-Dokument (Ergebnisse LGAWK1)

ERGEBNIS-DOWNLOAD - PDF-Dokument (Ergebnisse_LGBWK1)

ERGEBNIS-DOWNLOAD - PDF-Dokument (Punktetabelle LGWK1)



 

News

Landesmeisterschaft Ergebnisse
Die Ergebnisse der Landesmeisterschaft für die Etzhorner Schützen [hier]
25.04.2017
Erlebnisbericht zum Pressegespräch am 18.04.2017 in Etzhorn. [hier]
23.12.2016
25 Gold-, 20 Silber- und 11 Bronzemedaillen gingen bei den Landesmeisterschaften auf das Konto der Etzhorner Schützen! [hier]
16.09.2016
2 Gold- und 1 Bronzemedaille für die Etzhorner Schützen bei der Deutschen Meisterschaft im Sportschießen! [hier]

Ältere News

-->
finden Sie in unserem News-Archiv: [hier]

Info Center





Aktuelle Termine:



Weitere Termine: (hier)


Über uns:


SV Etzhorn

Wilhelmshavener Heerstr. 359 A
26125 Oldenburg

Tel.: 0441-391106
E-Mail: info@sv-etzhorn.de

Mehr über uns erfahren.

Hallenmiete: (mehr)


Sponsoring:

Liebe Fans und Vereins- freunde, ohne starke Partner geht es nicht!

Hier erhalten Sie einen Überblick über die Sponsoring-Möglichkeiten beim SV Etzhorn: (mehr)